Persönlicher Kontakt:   040 / 51324809-0
Mo – Fr: 9:00 – 17:00 Uhr

Baubranche: Prognosen für das Jahr 2019

von | 30. Jan. 2019

Pünktlich zum neuen Jahr melden wir uns bei Ihnen mit einem Ausblick in die Baubranche 2019 zurück. So viel vorweg: Das Wachstum wird nach wie vor steigen – und zwar sowohl bezüglich des Budgets als auch der Mitarbeiteranzahl. Allerdings nehmen auch die Anforderungen an die Baubranche in verschiedener Hinsicht zu.

Wachstum im Wohnungs- und Verkehrsbau

Am 17.12.2018 sprachen die Präsidenten des Hauptverbands der deutschen Bauindustrie über ihre erwarteten Entwicklungen der Branche für das nächste Jahr. Insbesondere für den Wohnungsbau sehen die Ingenieure ein Umsatzwachstum von 5,5 Prozent – das bedeutet, dass 2019 rund 315.000 bis 320.000 Wohnungen gebaut werden. Das sind 15.000 bis 20.000 mehr als im Vorjahr.

Ein weiterer Grund für die positiven Prognosen sind außerdem verbesserte Bedingungen für den öffentlichen Bau: Der Staat hat mehr Gelder zur Verfügung, die unter anderem in den Ausbau von Straßen und Verkehrswege investiert werden. Darüber hinaus will die Bahn sowohl ihre Bahnhöfe modernisieren als auch das Netz ausbauen. Zusätzlich ist die Nachfrage nach Büroarbeitsplätzen groß.

Trends und Herausforderungen für die Branche

Dem steigenden Wachstum steht eine Reihe von Trends und Herausforderungen gegenüber, denen sich die Branche bereits in diesem Jahr stellen muss. Wie die meisten Branchen ist sie stark von der Digitalisierung betroffen und muss sich diesbezüglich vor allem auf das Building Information Modeling (BIM) konzentrieren. Das Softwaresystem bringt alle am Bau Beteiligten zu jeder Zeit virtuell zusammen, sodass das Modell vom zu erstellenden Gebäude durchgehend aktuell und für jeden zugänglich ist.

Die Urbanisierung und flexible Arbeitszeitmodelle machen eine agile Nutzung der Gebäude notwendig, auf die sich die Baubranche einstellen muss. Mehrfachnutzung und einfache Umgestaltung für den jeweiligen Zweck werden unumgänglich sein. Darüber hinaus müssen die Häuser der Zukunft den Ansprüchen der Smart City beziehungsweise des Smart Homes entsprechen.

Mehr zum Thema können Sie in unserem Artikel Baubranche der Zukunft – 4 Trends nachlesen.

Wenn Sie sich für passgenauen Versicherungsschutz für ArchitektenIngenieure oder Bauträger interessieren, kontaktieren Sie uns gern. Als spezialisierter Fachmakler stehen Ihnen die Experten von ASEKURADO gern zur Verfügung.

Asekurado

Abonnieren Sie unseren Blog!

Anrede

Ich möchte den Newsletter von Asekurado erhalten und regelmäßig über neue Blogbeiträge, Trends und Aktionen per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter www.asekurado.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Vorname

Nachname

E-Mail*

Unsere Themen*

Anmeldung zum Newsletter

Ich möchte den Newsletter von Asekurado erhalten und regelmäßig über neue Blogbeiträge, Trends und Aktionen per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter www.asekurado.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

E-Mail*

Unsere Themen*

Vorname

Nachname

Anrede

IT-Haftpflicht berechnen

IT-Haftpflicht

Sichern Sie sich unkompliziert gegen teure Schadenersatzansprüche ab:

 

 

» Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

» Auf Wunsch inklusive Cyber-Versicherung

» Online-Tarifrechner für Freiberufler &

    IT-Unternehmen

Berufshaftpflicht vergleichen

BERUFSHAFTPFLICHT

Sichern Sie sich unkompliziert gegen teure Schadenersatzansprüche ab:

 

 

» Vergleichsrechner mit schnellem Online-Antrag

» Bis zu 40 % Nachlass auf den Tarifbeitrag

» Unabhängige Beratung durch Spezialisten für

   Architekten- und Ingenieurshaftpflicht