Persönlicher Kontakt:   040 / 51324809-0
Mo – Fr: 9:00 – 17:00 Uhr

Kosten der Berufshaftpflichtversicherung: „Für Architekten können wir oft Preisnachlässe aushandeln“

von | 15. Dez. 2020

Planer ächzen unter steigenden Kosten für ihre Berufshaftpflichtversicherung. Woran das liegt und was man dagegen unternehmen kann erklärt Arne Faust, Versicherungsexperte für Architekten und Ingenieure, im Interview.

Die Beiträge für Berufshaftpflichtversicherungen steigen. Für Architekten und Ingenieure wird es zusehends schwerer, finanzierbaren Versicherungsschutz zu bekommen. Woran liegt das?

Arne Faust: Dafür sind vor allem die hohen Schadenskosten verantwortlich, für die die Versicherer aufkommen müssen: Die liegen nicht selten im Bereich von mehreren Hunderttausend Euro. Hinzu kommen häufige Auseinandersetzungen vor Gericht, die sich über Jahre hinziehen können. Zum eigentlichen Schaden oder Streitanlass addieren sich dann noch erheblich Anwalts- und Gutachterkosten. Eine Besonderheit im Bauwesen ist auch das enorme Spätschadenrisiko: Planer haften bis zu 10 Jahre für Mängel oder Schäden. Um die Architekten und Ingenieure zu schützen haben inzwischen alle Gesellschaften eine „zeitlich unbegrenzte Nachhaftung“ in Ihre Versicherungsbedingungen aufgenommen. Das erhöht für die Versicherer natürlich das Risiko, dass Ansprüche gestellt werden. Aufgrund der hohen Schadenquoten haben sich einige in den letzten Jahren ganz aus dem Segment zurückgezogen, andere haben ihre Beiträge für Berufshaftpflichtversicherungen stark erhöht.

Kosten der Berufshaftpflichtversicherung: „Für Architekten können wir oft Preisnachlässe aushandeln“ - ASEKURADO
Arne Faust

Wie finden angehende Freiberufler eine Versicherung, die sie sich auch leisten können? Schließlich ist eine Berufshaftpflichtversicherung Voraussetzung für die Aufnahme in eine Architekten- oder Ingenieurkammer.

Gerade für Existenzgründer haben etliche Gesellschaften besondere Tarifkonditionen. Verträge mit Versicherungssummen in Höhe von 300.000 oder 500.000 Euro können Gründer zu verhältnismäßig günstigen Beiträgen abschließen – schließlich wollen die Versicherer neue Kunden gewinnen und hoffen, dass die jungen Architekten und Ingenieure auch dann bei ihnen bleiben, wenn ihre Umsätze steigen.

Und dann wird die Berufshaftpflichtversicherung für Architekten und Ingenieure richtig teuer?

Die Kosten steigen in jedem Fall, wenn der Gründerrabatt entfällt oder sie aufgrund höherer Umsätze in die nächsthöhere Beitragsstufe rutschen. Daher ist es wichtig, die Tarifstruktur der verschiedenen Versicherer zu kennen – vor allem wenn ich eine Laufzeit von drei Jahren wähle, um dafür einen zusätzlichen Beitragsrabatt zu erhalten. Leider lassen sich nicht alle Interessenten zu solch wichtigen Details beraten. Sie schließen ihre Berufshaftpflicht-Police gern auch mal ohne Beratung online ab, in dem Glauben ein besonders preisgünstiges Angebot gefunden zu haben. Das mag anfangs vielleicht zutreffen, aber mittel- und langfristig kann die Entscheidung am Bedarf vorbei gehen oder teuer werden.

Wie kann individuelle Beratung hier helfen?

Ein Beispiel: Die Tarifrichtlinien der Versicherer, ob ein Gründernachlass gewährt wird und in welcher Höhe, sind sehr unterschiedlich und individuell anzuwenden. Auch „alte Hasen“, die erstmalig eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen, können noch in den Genuss von Nachlässen kommen. Zudem weiß ich als Makler genau, welche Versicherungsgesellschaften sich auf welche Zielgruppen spezialisiert haben und wo etwa Innenarchitekten oder Beratende Ingenieure besonders günstige Tarife erhalten. Gründern empfehle ich grundsätzlich, nicht nur die Beitragssumme der ersten 3 Jahre zu vergleichen, sondern auch die Kosten im vierten Jahr. Und für alle gilt: Rechnen Sie mit schwankenden Umsätzen und lassen Sie sich die Tarifsprünge erläutern, damit Sie nicht eines Tages eine böse Überraschung erleben.

Beratung zur Berufshaftpflichtversicherung für Architekten und Ingenieure unerlässlich

Warum raten Sie Ingenieuren und Architekten von Vergleichsportalen ab?

Zum einen sind die dort angebotenen Tarife nicht selten teurer als beim spezialisierten Makler oder Vertreter, da nur diese Nachlässe geben können. Zudem versuchen Vergleichsportale in der Regel, möglichst viele Kunden anzusprechen – unterschiedliche Planer haben aber oft sehr spezifische Bedürfnisse. Auch wenn es hilfreich sein mag, sich online einen ersten Eindruck über mögliche Versicherungskosten zu verschaffen, bleibt ein Beratungsgespräch mit einem Experten für Berufshaftpflichtversicherungen unerlässlich.

Wie viel kostet so eine Beratung?

Die Kosten für die Beratung sind bei den Versicherungsbeiträgen bereits einkalkuliert, dafür zahlt man als Kunde nichts extra. Egal ob Sie auf einem Online-Portal, bei einem Makler, einem Versicherungsvertreter oder direkt beim Versicherer abschließen: Die Vertriebskosten zahlen Sie so oder so. Wenn Sie auf eine persönliche Beratung verzichten, verschenken Sie lediglich Informationspotential. Und weil gerade das Haftpflichtrisiko für Planungsbüros so existenziell ist, sollten Sie sich hierzu umfassend und möglichst unabhängig beraten lassen, zum Beispiel bei einem spezialisierten Versicherungsmakler.

Wie unterscheiden sich Versicherungsvertreter und Makler?

Versicherungsvermittler handeln in der Regel gemäß den Interessen eines oder mehrerer Versicherer, in deren Auftrag sie tätig sind. Deshalb heißen sie auch „Vertreter“. Die werden Sie kompetent über das jeweilige Produkt informieren, jedoch werden Ihnen nicht alle eine unabhängige Einschätzung geben. Auch haften Vertreter nicht persönlich für die Empfehlungen, die sie aussprechen. Ein Makler hingegen ist als Sachverwalter des Kunden verpflichtet, ausschließlich dessen Interessen zu vertreten und alle Möglichkeiten des Marktes zu nutzen.

Hohe Rabatte auf Beitragskosten möglich

Sie haben vorhin Rabatte angesprochen, die Versicherungsmakler gewähren können. Was hat es damit auf sich?

Viele Makler und Vermittler können auf bestimmte Tarife Rabatte anbieten. Bei ASEKURADO gewähren wir Nachlässe von bis zu 40% auf den Tarifbeitrag, den Sie sonst am freien Markt zahlen müssten. So hohe Preisnachlässe können wir mit den Versicherern aushandeln, da wir ein Qualitätsversprechen geben und dadurch unsere Kunden vergleichsweise niedrige Schadensquoten haben. Wer über uns einen Vertrag abschließt, ist für die Versicherer damit kein „unbekannter“ Kunde, dessen Risiko sie schwer einschätzen können, sondern profitiert von der Vielzahl an Ingenieuren und Architekten, deren Makler wir bereits sind.

Heißt das, man sollte versuchen, den Preis vor Vertragsabschluss runterzuhandeln?

Bei vielen Versicherungsvertretern kann man mit Verhandeln durchaus noch ein paar Prozent Nachlass „rausschlagen“. Bei ASEKURADO spielen wir lieber mit offenen Karten und bieten allen Kunden sofort den bestmöglichen Tarifbeitrag an, mit dem maximal möglichen Nachlass. Auch wenn das unsere Courtage schmälert, sind wir überzeugt, dass nur so ein gutes Vertrauensverhältnis entsteht und die Kunden langfristig mit uns zufrieden sind.

Immer gut beraten: Bei Fragen zu Berufshaftpflichtversicherungen für Architekten und Ingenieure kontaktieren Sie uns gern.
Sie möchten die Beiträge verschiedener Anbieter vergleichen? Nutzen Sie unseren Online-Tarifrechner!

Asekurado

Abonnieren Sie unseren Blog!

Anrede

Ich möchte den Newsletter von Asekurado erhalten und regelmäßig über neue Blogbeiträge, Trends und Aktionen per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter www.asekurado.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Vorname

Nachname

E-Mail*

Unsere Themen*

Anmeldung zum Newsletter

Ich möchte den Newsletter von Asekurado erhalten und regelmäßig über neue Blogbeiträge, Trends und Aktionen per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter www.asekurado.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

E-Mail*

Unsere Themen*

Vorname

Nachname

Anrede

IT-Haftpflicht berechnen

IT-Haftpflicht

Sichern Sie sich unkompliziert gegen teure Schadenersatzansprüche ab:

 

 

» Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

» Auf Wunsch inklusive Cyber-Versicherung

» Online-Tarifrechner für Freiberufler &

    IT-Unternehmen

Berufshaftpflicht vergleichen

BERUFSHAFTPFLICHT

Sichern Sie sich unkompliziert gegen teure Schadenersatzansprüche ab:

 

 

» Vergleichsrechner mit schnellem Online-Antrag

» Bis zu 40 % Nachlass auf den Tarifbeitrag

» Unabhängige Beratung durch Spezialisten für

   Architekten- und Ingenieurshaftpflicht