Persönlicher Kontakt:   040 / 51324809-0
Mo – Fr: 9:00 – 17:00 Uhr

Social Media – Aufholbedarf in der IT-Branche

von | 6. Nov. 2019

Wirkung von Social Media unterschätzt

Häufig wird die Wirkung von Social Media immer noch unterschätzt, wenn die Geschäfte gut laufen und es nicht danach aussieht, dass Unternehmen in unmittelbarer Zukunft auf Neukunden angewiesen sind. Diese Einstellung kann allerdings schnell zum Eigentor werden, wenn beispielsweise große Bestandskunden wegbrechen. Ein anderes Problem ist mangelnde Zeit für die Pflege von Online-Auftritten oder zu wenig entsprechendes Personal.

Beinahe schlimmer als gar keine Social-Media-Profile zu besitzen sind solche, die veraltet sind und/oder nur sehr wenige Beiträge aufweisen. Es entsteht so der Eindruck eines kurzen Exkurses in die Social-Media-Welt, bei dem die Motivation schnell wieder verflogen ist. Abgesehen davon, dass dies nicht zur Kundengewinnung und -bindung beiträgt, kann sich ein solcher Eindruck auch geschäftsschädigend auswirken.

Kanäle, Themen, Formate: die richtige Auswahl ist entscheidend

Dabei gibt es einiges, was KMU und Freiberufler in der IT-Branche tun können, ohne sich zu verzetteln und unnötig viel Zeit für Social Media aufzuwenden – und zwar sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich, wobei Letzter immer als schwieriger gilt. Besonders essenziell ist es, sich im Vorhinein darüber Gedanken zu machen und auszuloten, welche Social-Media-Plattformen jeweils relevant sind.

Den Themen schließlich sind kaum Grenzen gesetzt, bietet der IT-Sektor doch immer neue Entwicklungen – sei es im Bereich Cyber Security, Künstliche Intelligenz oder IT-Trends. Content kann entsprechend durchgängig in verschiedenen Formaten produziert werden. Insgesamt soll dabei ein überzeugendes Bild entstehen und nicht der Eindruck erweckt werden, man würde Social-Media-Kanäle nur der Konkurrenz wegen betreiben.

Weitere Vorteile von Social Media

Vorteilhaft ist hierbei auch, dass der Kunde jederzeit einen Ansprechpartner beziehungsweise eine zusätzliche Möglichkeit hat, seine Anliegen vorzutragen. Dies trägt ebenfalls zur Kundenbindung bei. Und gerade für Freiberufler ist es wichtig, nicht nur die eigenen Leistungen oder Produkte vorzustellen, sondern auch die eigene Person. Das schafft auf Kundenebene mehr Vertrauen und trägt gleichzeitig dazu bei, Geschäftskontakte zu knüpfen.

Sie möchten sich über IT-Haftpflichtversicherungen für Freiberufler informieren? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Asekurado

Abonnieren Sie unseren Blog!

Anrede

Ich möchte den Newsletter von Asekurado erhalten und regelmäßig über neue Blogbeiträge, Trends und Aktionen per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter www.asekurado.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Vorname

Nachname

E-Mail*

Unsere Themen*

Anmeldung zum Newsletter

Ich möchte den Newsletter von Asekurado erhalten und regelmäßig über neue Blogbeiträge, Trends und Aktionen per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter www.asekurado.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

E-Mail*

Unsere Themen*

Vorname

Nachname

Anrede

IT-Haftpflicht berechnen

IT-Haftpflicht

Sichern Sie sich unkompliziert gegen teure Schadenersatzansprüche ab:

 

 

» Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

» Auf Wunsch inklusive Cyber-Versicherung

» Online-Tarifrechner für Freiberufler &

    IT-Unternehmen

Berufshaftpflicht vergleichen

BERUFSHAFTPFLICHT

Sichern Sie sich unkompliziert gegen teure Schadenersatzansprüche ab:

 

 

» Vergleichsrechner mit schnellem Online-Antrag

» Bis zu 40 % Nachlass auf den Tarifbeitrag

» Unabhängige Beratung durch Spezialisten für

   Architekten- und Ingenieurshaftpflicht