Persönlicher Kontakt:   040 / 51324809-0
Mo – Fr: 9:00 – 17:00 Uhr

Rechtsschutzversicherung für Architekten

Im gewerblichen Bereich kann es schnell zu einem Rechtsstreit kommen, z.B. bei Konflikten mit Wettbewerbern oder einem Arbeitnehmer, bei Streitigkeiten wegen ausstehender Honorare oder Verstößen gegen das Datenschutzgesetz. Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen dann oft hohe Kosten auf den Kläger bzw. Beklagten zu. Mit einer Firmenrechtsschutz-Versicherung können Sie vorsorgen und auch die Fälle absichern, in denen der passive Rechtsschutz Ihrer Berufshaftpflichtversicherung nicht greift.

Firmenrechtsschutz

Was zahlt die Versicherung?

Der Versicherer übernimmt Kosten und Kostenvorschüsse, die zur Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen notwendig sind:

  • Kosten des Anwaltes nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
    Gerichtskosten einschließlich der Entschädigung für Zeugen und Sachverständige
  • Kosten des Prozessgegners, soweit diese der Versicherte zu tragen hat
  • Als Versicherter zahlen Sie lediglich den vertraglich vereinbarten Selbstbehalt.

    Schadenbeispiele

    Steuer-Rechtsschutz - die Betriebsprüfung

    In Ihrem Planungsbüro führt das Finanzamt nach zwölf Jahren zum ersten Mal eine Betriebsprüfung durch. Dabei bemängelt es vor allem die gebuchten Reise- und Bewirtungskosten und fordert Steuern nach. Sie können die Entscheidung nicht nachvollziehen und schalten einen Anwalt ein. Der Rechtsschutzversicherer, der Ihnen für die gerichtliche Klärung zuvor Deckungszusage erteilt hat, übernimmt alle Kosten, die durch den Prozess entstehen.

    Streit um ein Arbeitszeugnis

    Ein ehemaliger Mitarbeiter ist mit seinem Arbeitszeugnis nicht einverstanden und verklagt Sie. Die Firmen-Rechtsschutzversicherung trägt die Kosten für Anwalt und Gerichtsverfahren.

    Verleumdung durch Mitbewerber

    Der Inhaber eines konkurrierenden Architekturbüros verbreitet verleumderische Behauptungen über Sie im Internet. Sie wehren sich, klagen auf Unterlassung und verlangen zusätzlich Schadenersatz. Sämtliche gerichtliche Kosten sind durch die Firmen-Rechtsschutzversicherung abgedeckt, so dass Sie mit der Klage kein Kostenrisiko eingehen.

    Für wen ist Firmenrechtsschutz sinnvoll?

    Firmenrechtsschutz ist für alle Architekturbüros und Freiberufler sinnvoll, die sich vor den finanziellen Risiken eines Rechtsstreites schützen wollen. Sie können sich in Ihrer Rolle als freier Architekt oder Arbeitgeber absichern. Auch Angestellte sind im Rahmen ihrer Tätigkeiten für Ihr Architekturbüro mitversichert.

    Verfügen Sie ausschließlich über eine private Rechtsschutzversicherung, besteht in vielen Fällen kein Versicherungsschutz. Kommt es zu einem Streit mit dem Finanzamt, einem Mitarbeiter oder der Werkstatt Ihres Firmenwagens, müssen Sie als Freiberufler oder Unternehmer sämtliche Anwalts- und Gerichtskosten selbst tragen. Für Selbständige ist daher eine Firmen-Rechtsschutzversicherung zu empfehlen, in die sich kostengünstig auch Privatrechtsschutz aufnehmen lässt. Diese Kombination lohnt sich oft allein schon deswegen, weil sich die Versicherungsbeiträge steuerlich absetzen lassen.

    Welche Leistungsarten sind überlicherweise versichert?

    • Arbeits-Rechtsschutz
    • Straf-Rechtsschutz
    • Steuer-Rechtsschutz
    • Sozialgerichts-Rechtsschutz
    • Schadenersatz-Rechtsschutz
    • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
    • Rechtsschutz für Opfer von Gewaltstraftaten
    • Daten-Rechtsschutz vor Gerichten

      Welche Leistungen sind zusätzlich versicherbar?

      • Privat-Rechtsschutz für Inhaber oder Geschäftsführer
      • Verkehrs-Rechtsschutz
      • Fahrer-Rechtsschutz
      • Rechtsschutz für Eigentümer, Mieter und Vermieter von Wohnungen und Grundstücken
      • Spezial-Straf-Rechtsschutz
      • Versicherungs-Vertrags-Rechtsschutz
      • Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte
      • Forderungsmanagement (meist in Kooperation mit einem externen Dienstleister)

      Gibt es speziellen Rechtsschutz für Architekten?

      Als eine von wenigen Berufsgruppen können Architekten den Vertrags- und Honorar-Rechtsschutz abschließen, entweder als Zusatzbaustein zur Berufshaftpflichtversicherung (aktuell z.B. bei der VHV, Markel, HDI und Gothaer möglich) oder unabhängig von der Berufshaftpflichtversicherung als Baustein innerhalb einer Firmen-Rechtsschutzversicherung.

      In der Regel geht es in den Streitfällen mit Auftraggebern um das Honorar, was dieser entweder gar nicht zahlt oder es unangemessen kürzt. Sofern es sich bei der Weigerung der vollständigen Zahlung ursächlich nicht um einen versicherten Berufshaftpflichtschaden handelt, liegt das Prozess- und Kostenrisiko beim Architekten. Hier tritt stattdessen die Versicherung ein.

      Die Selbstbeteiligung für den Vertrags- und Honorar-Rechtsschutz liegt bei 950 € bzw. 1.000 € je nach Versicherer.

      Architekten / Firmenrechtsschutz / Überblick - ASEKURADO

      Honorarrechtsschutz

      Setzen Sie Ihre Honoraransprüche durch – die Versicherung übernimmt sämtliche Prozesskosten

      Architekten / Firmenrechtsschutz / Überblick - ASEKURADO

      Berufshaftpflichtversicherung

      Sichern Sie bei allen Projekten Ihre beruflichen Haftpflichtrisiken ab – passgenauer Versicherungsschutz zu Sonderkonditionen

      Architekten / Firmenrechtsschutz / Überblick - ASEKURADO

      Cyber-Versicherung

      Mit der Digitalisierung steigen die Risiken: Sichern Sie sich schnelle Hilfe bei Trojanern, Erpressung, Datenverlust und Co.

      IT-Haftpflicht berechnen

      IT-Haftpflicht

      Sichern Sie sich unkompliziert gegen teure Schadenersatzansprüche ab:

       

       

      » Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

      » Auf Wunsch inklusive Cyber-Versicherung

      » Online-Tarifrechner für Freiberufler &

          IT-Unternehmen

      Berufshaftpflicht vergleichen

      BERUFSHAFTPFLICHT

      Sichern Sie sich unkompliziert gegen teure Schadenersatzansprüche ab:

       

       

      » Vergleichsrechner mit schnellem Online-Antrag

      » Bis zu 40 % Nachlass auf den Tarifbeitrag

      » Unabhängige Beratung durch Spezialisten für

         Architekten- und Ingenieurshaftpflicht